Besuchen Sie die Krypta von San Sepolcro

Krypta von San Sepolcro

Zum ersten Mal seit 50 Jahren ist es möglich, die Krypta von San Sepolcro zu besuchen in einer von Mailands alten Kirchen. San Sepolcro wurde auf dem Gelände des Forum Romanum im Jahre 1030 erbaut und der Heiligen Dreifaltigkeit gewidmet. Sie wurde zum ersten Mal im Jahre 1100 als San Sepolcro wieder aufgebaut und hat viele Veränderungen im Laufe der Jahre erlebt.

Die Kirche, die heute besichtigt werden kann, zeigt den Stil vieler Epochen, aber die Krypta, die über die gesamte Länge der Kirche geht, ist der einzige Teil der von der ursprünglichen romanischen Struktur verblieben ist.  

Gehen Sie in den Untergrund   Die Krypta von San Sepolcro zu besuchen, ist eine Gelegenheit, in die Vergangenheit zu gehen. 50 Jahre lang war sie für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, aber dank der Bemühungen von MilanoCard, der  Region Lombardai, der Pinacoteca Ambrosiana-Stiftung und der Fondazione Cariplo kann dieser historische Ort wieder besichtigt werden. Die Eröffnungszeremonie fand am 12. März dieses Jahres unter Kardinal Angelo Scola statt, dem Erzbischof von Mailand.   Die Krypta wird von Säulen unterteilt, Fresken zieren die Wände. Der Boden ist aus Platten gefertigt, die aus weißem Verona Stein sind und im 4. Jahrhundert den Fußboden des Roman Forum bedeckten. Unter den Sarkophagen gibt es einen aus dem 14. Jahrhundert mit Bildern von der Auferstehung. Die Krypta ist täglich geöffnet. Es gibt einen Eintritt frei, aber Inhaber eines Milan City Passes bekommen einen Rabatt.

Folgen Sie den Spuren von Leonardo   Wenn Sie die Kirche besuchen, folgen Sie den Spuren von einem der berühmtesten Mailänder Bewohner, Leonardo da Vinci. Er war sowohl von der Schönheit als auch vom symbolischen Charakter der Kirche beeindruckt. Im Codex Atlanticus, zeichnet Leonardo die Kirche San Sepolcro als das Zentrum von Mailand.

WO: Krypta von San Sepolcro, Piazza San Sepolcro Milano

WANN: Montag bis Freitag von 17.00 bis 22.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 15.00 bis 21.00 Uhr

TICKET: 10 €

MIT MILANOCARD: 9 €