Eine vergessene Geschichte verbindet Leonardo da Vinci mit der Stadt Mailand: Die Geschichte eines Weingartens, den Ludovico Maria Sforza „il Moro“ („der Dunkle“), Herzog von Mailand, im Jahr 1498 Leonardo schenkte. Viele Legenden beziehen den Weingarten, das Genie von Leonardo, seine Werke und seine Anhänger ein, und heute blüht dieser Weingarten in der Achtung der ursprünglichen Reihen und des Weinstocks wieder auf.

Leonardo da Vincis Weingarten wird mit der Weltausstellung Expo 2015 wieder geboren dank der Stiftung Portaluppi und den derzeitigen Besitzern der Familie Atellani, dank der Studien des Önologen Luca Maroni und des entscheidenden Beitrags der Universität Mailand in der Person der Genetikerin Serena Imazio und des Professors Attilio Scienza, Expert in der DNA der Rebe.

WO: Corso Magenta 6

MIT MILANOCARD: 20% Rabatt

PREIS: 10 €

ÖFFNUNGSZEITEN: Das Museum ist jeden Tag von 09:00 bis 18:00 Uhr durchgehend geöffnet.